05.09.2013

VERTRAUEN SIE NUR, WER KANN IHM GLEICHKOMMEN?







Veröffentlicht am 28. August 2013 von Evangelical Eindtijdspace

Botschaft des Herrn YESHUA HAMASIACH AN SIE: Er WILL gern, DASS SIE IHN IN IHREM HERZEN FÜHLEN, MIT SEINER bedingungslosen Liebe; und jeder Wunde, JEDE NARBE, WILL ER WEGNEHMEN!
Bitte teilen und nicht ändern © BC



Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 28. August 2013 überbrachte der folgende Engelbote Gottes diese Botschaft von dem allmächtigen Gott, von dem Gott von Abraham, Isaak und Jakob, Wort für Wort überbracht an Benjamin Cousijnsen.

Shalom, Prophet Benjamin Cousijnsen! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Wahrlich, ich bin ein Engelbote Gottes und mein Name ist Lovesadai.

Wahrlich, Sie da, hören Sie einmal sehr gut zu.
Lies vor: Hiob 38, Vers 33 bis 38  Hier steht geschrieben: Kennst du die Gesetze des Himmels, oder bestimmst du seine Herrschaft über die Erde? Kannst du deine Stimme zu den Wolken erheben, so dass dich Regengüsse bedecken? Kannst du Blitze entsenden, dass sie hinfahren und zu dir sagen: Siehe, hier sind wir? Wer hat Weisheit in die Nieren gelegt, oder wer hat dem Herzen Verstand verliehen? Wer zählt die Wolken mit Weisheit, und wer schüttet die Schläuche des Himmels aus, dass der Staub zu Klumpen wird und die Schollen aneinanderkleben?
Hiob 39, Vers 11  Hier steht geschrieben: Traust du ihm, weil seine Kraft so groß ist, und überlässt du ihm deine Arbeit?

Psalm 18, Vers 13 bis 17
 Hier steht geschrieben: Aus dem Glanz vor ihm zogen seine Wolken vorüber mit Hagel und Feuerkohlen. Und der HERR donnerte im Himmel, und der Höchste ließ seine Stimme erschallen mit Hagel und Feuerkohlen. Und er schoss seine Pfeile und zerstreute sie, er schleuderte Blitze und verwirrte sie. Da wurden sichtbar die Betten des Wassers, und die Fundamente der Welt wurden aufgedeckt vor deinem Schelten, HERR, vor dem Schnauben des Hauchs deiner Nase. Er griff aus der Höhe, erfasste mich, zog mich heraus aus großen Wassern.
Und Vers 29  Ja, du lässt meine Leuchte strahlen. Der HERR, mein Gott, erhellt meine Finsternis.
Und Vers 31  Gott - sein Weg ist vollkommen; des HERRN Wort ist lauter; ein Schild ist er allen, die sich bei ihm bergen.
Psalm 23, Vers 3 und 4  Hier steht geschrieben: Er erquickt meine Seele. Er leitet mich in Pfaden der Gerechtigkeit um seines Namens willen. Auch wenn ich wandere im Tal des Todesschattens, fürchte ich kein Unheil, denn du bist bei mir; dein Stecken und dein Stab, sie trösten mich.
Und Vers 1  Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Wahrlich, vertrauen Sie auf Yeshua HaMashiach, Jesus Christus!
Er hilft Ihnen und beschützt Sie, auch wenn die ganze Welt Sie im Stich lässt. Er will gern, dass Sie ihn in Ihrem Herzen fühlen und will die Leere mit seiner bedingungslosen Liebe füllen. Und jede Wunde aus der Vergangenheit, jede Narbe, will er, Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, wegnehmen! Vertrauen Sie nur. Wer kann ihm gleichkommen?

Lies vor: Psalm 107, Vers 24 bis 29  Hier steht geschrieben: Das sind die, die die Taten des HERRN sahen und seine Wunder in der Tiefe. Er redete und bestellte einen Sturmwind, und der trieb seine Wellen hoch. Sie stiegen zum Himmel empor, sie sanken hinab in die Tiefen, es verzagte in der Not ihre Seele. Sie taumelten und schwankten wie ein Betrunkener, es versagte all ihre Weisheit. Dann aber schrien sie zum HERRN in ihrer Not: und er führte sie heraus aus ihren Bedrängnissen. Er verwandelte den Sturm in Stille, und es legten sich die Wellen.

Sirach 21, Vers 1 bis 3  Hier steht geschrieben: Mein Kind, hast du gesündigt, so höre damit auf und bitte, dass die bisherigen Sünden dir vergeben werden! Fliehe vor der Sünde wie vor einer Schlange; denn wenn du ihr zu nahe kommst, so sticht sie dich. Ihre Zähne sind wie Löwenzähne und töten den Menschen.
Psalm 92, Vers 7  Hier steht geschrieben: Ein unvernünftiger Mensch erkennt es nicht, und ein Tor versteht dies nicht.
Psalm 116, Vers 4 bis 5  Hier steht geschrieben: Da rief ich den Namen des HERRN an: "Bitte, HERR, rette meine Seele!" Gnädig ist der HERR und gerecht, und unser Gott ist barmherzig.
Psalm 66, Vers 19 und 20  Hier steht geschrieben: Doch Gott hat gehört, er hat geachtet auf die Stimme meines Gebets. Gepriesen sei Gott, der nicht verworfen hat mein Gebet noch seine Gnade von mir zurückzieht!

Johannes 3, Vers 16 bis 18  Hier steht geschrieben: Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Sprechen Sie mit ihm, Yeshua HaMashiach, Jesus Christus.
Er liebt Sie.
Wahrlich, ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom! sprach der Engelbote Gottes und verschwand.
SHALOM! Der Herr segne Sie


Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …
Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.
PLEASE SHARE THESE IMPORTANT MESSAGES! TRANSLATORS ARE WELCOME

Achtung! Obama wird bald sicherzustellen, dass diese Nachrichten aus dem Internet entfernt werden, deshalb kopieren, drucken und brennen Sie sie so bald wie möglich - Benjamin.

MEHR BOTSCHAFTEN von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Deutsch, Indonesisch, Filipino:


             http://endzeitbotschaften.blogspot.de


Gepostet: Eindtijdnieuws.blogspot.com; noch mehr enthüllende Artikel: Facebook.com/Eindtijdnieuws